Makiko Nishikaze

Makiko Nishikaze  (geb. 1968 Wakayama, Japan)

1991-93 Kompositionsstudium am Mills College (Kalifornien) bei Alvin Curran, Percussion bei William Winant und Klavier bei Julie Steinberg.
1994-99 Kompositionsstudium  an der Hochschule der Künste Berlin bei Walter Zimmermann.
Absolventin als Meisterschülerin.
arbeitet als Komponistin, Pianistin und Performancekünstlerin in Berlin.
2007 Dozentin an der Wakayama University, Wakayama, Japan
2008 Associate Professorin
2009 Wieder in Berlin

Auszeichnungen

1994 Kompositionsstipendium der Senatsverwaltung Berlin
1995 Kompositionspreis der Landeshauptstadt Stuttgart
1996 Förderpreis Neue Musik, Hochshule der Künste Berlin
1999 Stipendium der Stiftung Kulturfonds im Künstlerhaus Lukas Ahrenshoop
1999-2000 Stipendium an der Akademie Schloss Solitude
2000 Stipendium im GEDOK-Atelierhaus Lübeck
2001-2002 Stipendium auf dem Künstlerhof Schreyahn
2003 Villa Aurora in Los Angeles
2003 Hauptstadtkulturfonds (für MusikTheater Projekt,MaerzMusik 2006) 
2004 Arbeitsstipendium, Stiftung Kulturfonds
2004 Künstlerinnenförderung der Senatsverwaltung Berlin
2007 Kunstpreis Berlin, Föderungspreis
2010 Künstlerbegegnung, St. Lambrecht, Österreich
Kompositionsstipendium der Senatsverwaltung Berlin
2011 Deutsches Studienzentrum in Venedig

Kaufmann/Lee/Leimgruber/Turner + Nishikaze

22 Oct 2011 - 22:00

Quartett:
Achim Kaufmann - Klavier
Okkyung Lee - Cello
Urs Leimgruber - Saxofone
Roger Turner - Schlagzeug

Makiko Nishikaze - solo piano works
- forest-piano (1998)
- resonae-piani (2011) UA

Nishikaze+Johansson/Allbee/Borel/Grip+Malfatti-4

23 Oct 2014 - 20:30

Makiko Nishikaze: compositions for clavichord solo

Sven-Åke Johansson / Liz Allbee / Pierre Borel / Joel Grip

Radu Malfatti: shoguu
Radu Malfatti / Lucio Capece / Cat Lamb / Johnny Chang