Jan van Hasselt & Marc Richter: "GLOBO"

9 May 2015 - 21:00

Jan van Hasselt & Marc Richter

Globo - Rio, ThyssenKrupp und die Ökonomie der Bilder

Doors 21:00, Start 21:30.

GLOBO erzählt von der Odyssee des Filmemachers Jan van Hasselt. Seit 2007 ist er immer wieder in Rio de Janeiro unterwegs, um Filme zu drehen. Doch vor WM und Olympiade tobt im aufstrebenden Schwellenland Brasilien ein Bilderkampf, der den Abschluss dieser Projekte immer wieder auf kuriose Weise verhinderte. Es gab Flashmobs in Einkaufszentren, Demos und Aktionen, Autos brannten, Tränengasbeschuss. Stadtbeamte boten ihm an, "filmkompatible" Polizeiaktionen zu simulieren. Jans Hauptprotagonisten trauten der Presse nicht mehr und, sorry, ihm auch nicht, denn er wollte sie ja filmen. Viele Dinge kamen ihm bekannt vor. Vier Jahre lang hatte Jan einen Film über den Bau eines deutschen Stahlwerks gedreht, der vom Auftraggeber nicht freigegeben wurde. Er fand viele Parallelen zur politischen Funktion der Bilder in dem deutschen Großprojekt und dem neuen Bild Rios.
Nun ist dieser Bilderkampf selbst zu van Hasselts Thema geworden!
Jan van Hasselt liest aus seinen Drehtagebüchern und zeigt Filmskizzen und Material, das in den letzten Jahren entstanden ist. Es geht um ein Stahlwerk, einen Maniokkringel, einen Maler, jüdische Aussiedler und einen armen und einen reichen Batman. Livemusik von Marc Richter.
facebook.com/globobremen

Jan van Hasselt
Jan van Hasselt lebt als Filmemacher, Kurator und Musiker in Bremen. Neben dokumentarischen Arbeiten für Fernsehen und Radio, produziert er Experimentalfilme, Videokunst und veranstaltet Festivals für elektronische und experimentelle Musik. Sein Dokumentarfilm SKILLS über die drei Musiker Zbigniew Karkowski, Rudolph Eb.er und Lucas Abela lief auf zahlreichen Festivals und wurde in den USA als DVD veröffentlicht. 2012 wurde Jan van Hasselt sowohl mit dem Videokunstförderpreis als auch dem Dokumentarfilmförderpreis des Filmbüros Bremen ausgezeichnet.

https://www.youtube.com/watch?v=IAQU_hu6hrA
http://vimeo.com/user8519162

Marc Richter
Marc Richter, Musiker & Komponist, wohnt seit 1997 in Hamburg.
seit 2003 Musiker & Komponist unter dem Projektnamen Black To Comm: eigensinige Kompositionen basierend auf "gefundenen" Vinyl & Schellack Loops, Feldaufnahmen, verschiedenen akustischen & elektronischen Instrumenten und obskuren Software Applikationen wie Argeïphontes Lyre und Soundhack; maßgeblich geprägt von Musique Concrète, Minimal Music der 60er Jahre, sogenannten Plunderphonics (musikalischen Collagen) und elektronischer & digitaler Musik der letzten 50 Jahre.
Bislang 7 Album Veröffentlichungen (und mehrere Singles und Kompilationsbeiträge) bei namhaften internationalen Labels wie Type Records, De Stijl und Digitalis, inklusive einer Kollaboration mit dem renommierten visuellen Künstler Mike Kelley für das Berliner En/Of Label.

http://www.blacktocomm.org/
https://soundcloud.com/blacktocomm/