Gegen//Über: Wenn ich ein Turnschuh wär

4 Feb 2021 - 19:30

Wenn ich ein Turnschuh wär
Menschen und Waren in Bewegung

Mit Stefanie Kron und Julian Stenmanns

In der Frage, welche Gruppen von Menschen und Waren von wo aus wohin gelangen dürfen – und zu welchen Konditionen – verdichten sich entscheidende Konflikte der Globalisierung. Wer von armen oder im Krieg zerstörten Volkswirtschaften aus in Richtung der Wohlstandszentren aufbricht, stößt auf Grenzregime, die jeder Sweatshop-Pullover mühelos passiert.
Dabei restrukturieren Prinzipien der Logistik die Migrationsabwehr: im sogenannten „Flüchtlingsmanagement“ werden „Zwischenlager“ und „Verteilzentren“ eingerichtet. Der euphemistische Sprachgebrauch kennzeichnet ein System der repressiven Kontrolle und Bestrafung von illegalisierter Mobilität.
Die beiden Vorträge erschließen diese logistische Rationalisierung mit kritischer Perspektive auf die gegenwärtige und zukünftige Einwanderungspolitik.

Wegen der Corona-Pandemie ist noch nicht absehbar, ob die Veranstaltung mit Publikum oder nur im Livestream stattfinden kann. Die Informationen werden rechtzeitig hier aktualisiert, wir bitten um Verständnis!

- - -
Die Reihe Gegen//Über ist ein offenes Debattenforum für Zeitfragen aus Politik und Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur. Das Format lädt zur gemeinsamen Auseinandersetzung ein und findet an unterschiedlichen Veranstaltungsorten in Berlin statt.
Je zwei Autor*innen aus Wissenschaft und Publizistik begegnen einander und sprechen in essayistischen Kurzvorträgen zum jeweiligen Abendthema. Ihre Thesen und Argumente vertiefen sie anschließend im fokussierten Dialog – als Überleitung zur Diskussion mit dem Publikum.
Gegen//Über ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe des Literarischen Colloqiums Berlin (LCB) und des auslands.
Medienpartner: Jungle World

Mit freundlicher Unterstützung der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa

Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa

Jungle World

LCB - Literarisches Colloqium Berlin