Residency 3/22

20 Jun 2022 - 00:52
30 Jun 2022 - 23:52
A foot and a hand with ballet shoe

Pas de deux

Tanz auf multiplen Ebenen.
Visual Vernacular meets Ballett.

Okan Seese, Tauber Künstler und Performer und Dennis Mac Dao,Tänzer und Choreograf wollen mit dem Pas de Deux allen Menschen unabhängig von ihrem Hörstatus Visual Vernacular (VV) zugänglich machen.

Visual Vernacular (VV) ist die rein visuelle Erzählkunst der Gebärdensprachler*innen, die normalerweise nur von Tauben Menschen für Taube Menschen performt wird.
Sie zeichnet sich durch zahlreiche Möglichkeiten der Darstellung dessen, was in der Narration passiert aus.
Erzählt wird mit den Händen, der Mimik, der Gestik und der Körpersprache.
So ist es möglich durch Rollenübernahmen, Perspektiv- und Ebenenwechsel
Ballett zu tanzen, die Gestalt eines Tieres anzunehmen, mehrere Personen gleichzeitig oder auch nur einzelne Körperteile darzustellen.
Mit dem Pas de deux fügen wir der Visual Vernacular (VV) einen weitere Person, Ebene und Raum zu.
Ballett und Visual Vernacular (VV) treffen sich auf einer neuen Tanzfläche.
 

Okan Seese, Dennis MacDao

Kommunikationsassistenz: Gisa Schraml

Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa