Stefanie Graefe

Stefanie Graefe (c) FSU Jena

Stefanie Graefe ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich Politische Soziologie der Universität Jena, wo sie gegenwärtig etwa im Forschungsprojekt Freiwilligkeit als Ressource im Gegenwartskapitalismus tätig ist. Zu ihren Interessenssschwerpunkten zählen Subjektivität und gesellschaftlicher Wandel sowie Bio-, Gesundheits- und Alter(n)spolitiken. Sie veröffentlichte die Bücher „Autonomie am Lebensende? Biopolitik, Ökonomisierung und die Debatte um Sterbehilfe“ (2007) und „Resilienz im Krisenkapitalismus. Wider das Lob der Anpassungsfähigkeit“ (2019).

Gegen//Über: Mein Leben und unsere Würde

3 Jun 2021 - 19:30

Mein Leben und unsere Würde
Individuum und Gesellschaft in der bioethischen Kontroverse

Voträge von und Diskussion mit
Stefanie Graefe und Oliver Tolmein

Ticketpreis: 3 EUR
(Eintritt frei für Schüler*innen und Student*innen)
Sollte die Veranstaltung aufgrund der Pandemie nicht vor Ort mit Publikum möglich sein, wird der Link zum Livestream rechtzeitig an dieser Stelle vermerkt sein.